WordPress 4.0 „Benny“

By 5. September 2014WordPress

Heute ist WordPress 4.0 Codename „Benny“ erschienen. Obwohl die Verisonsnummer 4.0 sich nach einem epischen Update anhört, konzentriert man sich weiter auf die Optimierung der Bedienung und Installation.

Eines der spannendsten Theme ist wohl die Einführung der Language Packs. WordPress kann nun in einer vom User gewählten Sprache installiert werden.

Für alle, die viel mit Bildern und Medien arbeiten, gibt es jetzt in der Mediathek die Ansicht Mediagrid. D.h. optional zur Listenansicht der Dateien, kann man jetzt auch auf eine Grid-Ansicht wechseln. Eigentlich nicht ganz so neu, denn die Ansicht kennt man schon aus dem Dialog „Dateien einfügen“. Aber gut, dass die Mediathek mal ein wenig Zuwendung erhält.

Weitere kleine, feine Features sind das Anpassen des Texteditors an die Textmenge, erweiterte oEmbedds mit Editor Preview und die verbesserte Plugin-Installation.

Eine ausführlichere deutsche Zusammenfassung der Updates findet ihr auf der WordPress Deutschland Seite.

Leave a Reply

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück